gedanken.fetzen

 

Montag morgen und ich sitze wie üblich im Büro. Unausgeschlafen, da ich die halbe Nacht mit einer 30järhigen Wienerin gechattet habe ... Ich bin mehr als unmotiviert, in meinem Bauch rumort es (ich hoff' ich werd krank .g. ) und die Arbeit interessiert mich kein bisschen.

*mal eine Clementine ess*

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Job ... irgendwie. Ich bin mit meinem jetzigen nicht glücklich. Das Arbeitsklima ist sch**** und ich werde leider meißt noch immer als Lehrling gesehen und daher auch so behandelt. Durch meinen Adecco-Vertrag bin ich eigentlich nur benachteiligt ... darf keine RKAs machen, bekom keine "Unterstützung" beim Mittagessen usw. usf.

Und warum genau sollte ich mich mit 20 Jahren jeden Morgen aufQUÄLEN müssen? Warum sollte ich nicht einen Job haben können der Spaß macht? ...

*noch ne Clementine zur Beruhigung ess*

Wie auch immer ... meine Wohnung ist nun schon so ziemlich fertig. ein paar Bilder müssen noch aufgehängt werden und ein Badezimmerschrank. Ich hab meine 4 Wände jetzt schon als "mein" akzeptiert und möchte sie nie wieder hergeben, auch wenn ich alle 2 Tage staubwischen und saugen muss -.- *g*

Am Überlegen ob ich mir ein kleines Kätzchen zulege bin ich noch immer. Ich glaub es wär schon toll wenn da noch ein wenig Leben in die Bude kommen würde. So ein kleiner Racker der auf dich wartet wenn du heimkommst und mit dem du kuscheln kannst? ... Aber was mich zögern lässt ist halt, dass sie viel alleine sein wird und dieses ewige Katzenkisterl machen .... :/

ich glaub ... das warn genug Gedankenfetzen für heute. Es folgt noch ein neues Layout und fertisch (:

10.12.07 08:47, kommentieren

what's going on

 

1) es schneeeeeeeeit! zum ersten mal in diesem Winter schneit es!

2) Ich wohne seit gestern in meiner Wohnung. Endlich ist die Küche da und auch schon zum Teil eingeräumt. Es fehlt nur noch Esstisch inkl. Sessel und ne Waschmaschine (: aber das kommt dann nächstes Wochenende oder so.  .... Es ist eigenartig. Ich war immer gern alleine und bins auch jetzt noch. Aber es ist schon komisch alleine einzuschlafen und alleine aufzuwachen. Allein zu frühstücken ohne auch nur etwas von meinen Eltern zu hören ... Doch ich glaube man gewöhnt sich dran, oder? ich hoffe mal (:

3) Durch meine Vertragsumstellung in der Arbeit gibts jetzt unendliche Probleme mit meinen Zugriffen. Mühsam ist das! Ich hoffe aber dass ich das nächste Woche hinbekomme, sonst darf ich Freitags arbeiten :/ obwohl ich Donnerstag bis 11 auf einer Veranstaltung bin.

Ja was könnte ich noch erzählen ... nächste Woche kommt meine Mum mit zum Kieferorthopäden wegen eines klärenden Gespräches ... Ich hoffe es kommt keine Streiterei herauß (:

 

Soda .. somit werd ich jetzt mal wieder aufhören. Schönes Wochenende euch allen!

... let it snow let it snow let is snow!

11.11.07 10:06, kommentieren

 

Ich bin eine Träumerin,
verkrieche mich in meinem gut behütetem Schloss,
wenn mir der Alltag die Luft zum Atmen raubt.


Ich bin eine Realistin,
die trotz stetigen Tagträumen und oftmaligen Flugversuchen
den Boden der Tatsachen nicht aus den Augen verliert.


Ich bin ein kleines Kind,
das bei Problemen lieber malt und spielt,
statt die nächste Therapiestunde zu besuchen.


Ich bin die erwachsene Frau,
die jung aussieht,
deren Taten oft unberdacht wirken,
obwohl dies alles ein ausgeklügelter Plan ist.


Ich bin so vieles,
bin so unglaublich vielfältig,
doch strebe ich immer noch nach mehr!

 

31.10.07 19:55, kommentieren

mario barth

 

selten so viel gelacht, wie gestern Abend (:

mario barth*

1 Kommentar 13.10.07 10:22, kommentieren

*strike*

 

Wenn man sich nicht um alles selber kümmert,
dann wirds einfach nix.
Heute hatte ich mal wieder den Beweis!

aber nun ist es vollbracht ...

 

18.10.2007
16:00 Uhr

3 Kommentare 11.10.07 14:28, kommentieren

die Gemeinde

 

die Gemeinde erhält nun eine "Spende" von € 20,-- von mir!

(man muss ja nicht dazu sagen,
dass es wegen Parken ohne Parkschein war .lach.)

2 Kommentare 10.10.07 19:24, kommentieren

fit for future?

 

Das meeting mit meinem Manager hat mich heute zum Nachdenken gebracht. Es ging um unsere Zukunft. Um die Zukunft jedes einzelnen. Welche Aufstiegsmöglichkeiten wir in unserer jetzigen Abteilung und mit unserem jetzigen Wissen haben und was wir tun sollten/können um weiter aufzusteigen.

Kurz und bündig zusammengefasst was er in 1 1/2h erklärt hat: Da wo wir jetzt sind gehts nicht weiter! Das was wir jetzt machen ist zwar wichtig, aber im Gegensatz zu anderen Positionen im Job wird es immer eine administrative Tätigkeit bleiben, die einfach nicht so viel Geld und Ansehen bringt.

Und was nun? ...

Demnächst habe ich ein Einzelgespräch mit ihm, wo wir meine Ziele und Zukunftspläne/-wünsche so zurechtrücken, dass es machbar ist.

Bisdorthin habe ich Zeit mir zu überlegen was ich in Zukunft möchte. Jedoch steht eigentlich zu 99% fest, wenn ich weiter aufsteigen möchte, dann geht das hier nur mit Auslandsjahren und Erfahrung in anderen Bereichen um mein Gesamtwissen zu erweitern.

... so let's try budapest?

2 Kommentare 9.10.07 14:34, kommentieren

Werbung